News

Neues über unsere permanenten Innovationen.

DPP-C102: Jetzt auch das größte iLCD mit kapazitivem Touchpanel verfügbar

demmel products erweitert einmal mehr seine Produktpalette. Ab sofort ist das 10.2" iLCD mit Projected Capacitive (PCAP) Touch verfügbar. Alle kapazitiven iLCD-Modelle von 5.0" bis 10.2" sind für den Einsatz in rauen Umgebungen geeignet, in denen Vandalensicherheit oder schmutzkantenfreie Designs gefordert sind.

Wie die kleineren kapacitiven iLCDs arbeitet das DPP-C102 mit der projected capacitive (PCAP) Multi-Touch Technologie. Konfigurationsparameter erlauben die Aktivierung von bis zu fünf Touch-Punkten gleichzeitig sowie die Berücksichtigung kapazitiver Kopplungen, die je nach Einbausituation variieren.

Die kapazitiven iLCDs können wie jene mit resistivem Touchscreen direkt verbaut werden, der Einbau hinter Glas bis zu 4 Millimeter Stärke ist ebenso möglich. Ein solches „Cover Glass“ schützt noch besser vor ruppiger Bedienung und ermöglicht schmutzkantenfreie Oberflächen für Umgebungen mit besonderen Anforderungen an Hygiene und Sauberkeit.

Als Option bietet demmel products das Optical Bonding der Display-Komponenten an. Damit wird eine noch bessere mechanische Robustheit („Vandalensicherheit“) und eine sehr gute Ablesbarkeit sogar bei Sonnenlicht („sunlight readability“) erzielt.

Die kapazitiven Touchdisplays sind zu den Modellen innerhalb der iLCD-Produktlinie voll kompatibel. Zu den quer über die Produktlinie verfügbaren Features zählt auch die on-board Java Virtual Machine. Das DPP-C102 ist wie seine Schwestermodelle mit dem schnellen DPC3090-Prozessor und einem 128 MByte großen Flash-Speicher on Board ausgestattet.

Aktivierbar und konfigurierbar sind die PCAP-Funktionen wie gewohnt mit dem iLCD Manager XE, der kostenlosen integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) von demmel products. Bestehende Touch-Applikationen sind ohne jede Änderung verwendbar, wenn der standardmäßig aktivierte Single-Touch-Mode verwendet wird.

Zurück