iLCD-Panels

Features, Fakten & Ressourcen.

2.8" iLCD-Panel mit resistivem Touchscreen 240x320 Pixel

DPP-CTS2432
  • DPC3050 32-bit iLCD-Controller
  • 2 MByte Flashspeicher für Anwenderdaten
  • Single 5 Volt (optional 3.0 Volt) Stromversorgung
  • USB-Port
  • RS232-Port mit 3.0 Volt
  • I²C-Port and SPI-Port
  • Ansteuerung von bis 16 digitalen Ausgängen
  • Ansteuerung von bis 16 digitalen Eingängen
  • 4 analoge Eingänge mit 12-bit Auflösung
  • Ansteuerung von 2 Relais oder Lautsprecher/Schallwandler, PWM-Ausgang
  • Anschluss von bis zu 128 Tasten (Tastatur-Matrix)
  • Batteriegepufferte Real-Time Clock

Anfrage senden

Beschreibung

2.8" iLCD-Panel mit resistivem Touchscreen 240x320 Pixel | Bestell-Nr. DPP-CTS2432

Unser kleinstes iLCD-Panel mit den Ausmaßen von lediglich 50x69x8 mm (ohne Befestigungslaschen) weist nahezu alle Features der größeren Modelle auf und ist zu diesen sowohl software- als auch hardwarekompatibel. Die Java VM ist ausschließlich auf den größeren iLCD-Panels mit DPC3090-Controller aktivierbar.

Das DPP-CTS2432 enthält den 32-Bit iLCD Controller DPC3050 und einen Flashspeicher in der Größe von 2 MByte für Bilder, Texte, Fonts und Macros. Wie alle anderen iLCDs kann dieses Modell auch in 90°, 180° oder 270° Modus betrieben werden, sodass auch hier der meist bevorzugte Landscape-Modus mit 320x240 Pixel per Software eingestellt werden kann.

Auf dem exzellenten TFT-Display mit sehr hellem LED-Backlight können Grafiken mit voller 16-Bit Farbtiefe oder mit 8-Bit (mit automatisch generierter 16-Bit Palette) Farbtiefe dargestellt werden. Wie bei iLCD-Panels üblich, ist auch die Anzeige von animierten Grafiken (Color GIF-Images) einfach und schnell möglich.

Ein Evaluation-Kit mit extra Leiterplatte mit FFC-Steckverbinder und Flachbandkabel, allen benötigten Kabeln, Steckernetzteil sowie einer CD mit Software und umfassender Dokumentation steht zur Verfügung.