Software

Konfigurieren Sie Ihr iLCD-Panel mit wenigen Mausklicks!

iLCD Manager XE - Unterstützung von Unicode für die Internationalisierung von intelligenten Displays

Smart, einfach & komfortabel

Der iLCD Manager XE ist die IDE für Setup, Konfiguration, Management, Programmierung und Test der iLCDs. Diese integrierte Entwicklungsumgebung ist komfortabel, leicht zu bedienen und beschleunigt die Entwicklung mit LCDs nochmals. Sie unterstützt die gesamte iLCD-Produktlinie und ermöglicht den nahtlosen Übergang zwischen Panels verschiedener Größen und die Weiterverwendung bereits existierender Projekte.

Eine komplette Java-Entwicklungsumgebung ermöglicht die Entwicklung von Applikationen für die Java VM auf den iLCDs. Integrierter Editor, Compiler und Debugger stellen Features zur Verfügung, wie sie von anderen IDEs gewohnt sind. Beispielsweise sind Editieren mit Syntax-Highlighting oder Debuggen mit Breakpoints und Variablen-Inspektion selbstverständlich möglich. Eine Besonderheit ist das Remote-Debugging der erzeugten Java-Applikation, das über die vorhandene USB-Schnittstelle direkt auf dem angeschlossenen iLCD-Panel durchgeführt werden kann.

Der iLCD Manager XE ist kostenlos verfügbar und kann auch ohne die intelligenten Displays von demmel products verwendet werden. Der integrierte iLCD Simulator ermöglicht das Prototyping und die Evaluierung von iLCD-Projekten auch ohne Hardware. Damit können Funktion und Aussehen des User-Interface in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und von unterschiedlichsten Interessensgruppen getestet werden. So lassen sich kostspielige Fehlentwicklungen frühzeitig unterbinden und Projektmeilensteine einhalten.

iLCD MANAGER XE HERUNTERLADEN

Features

  • Vollständige Java-Entwicklungsumgebung mit Editor, Compiler und Debugger
  • Integrierter iLCD Simulator
  • Konvertieren, Bearbeiten und Anti-aliasing beliebiger Windows Fonts
  • Konvertieren von BMP, JPEG, GIF und animierten GIF Grafiken
  • Vorschau von Texten und Grafiken mit Screendump zum iLCD
  • Erstellen und Bearbeiten von Textbausteinen und Makros
  • Einstellen der Setup-Daten des iLCD Controllers
  • Download aller Daten in den iLCD Controller per RS232, USB oder TCP/IP
  • Firmware-Update des iLCD Controllers durchführen
  • Komfortable Terminalfunktion zum Testen des iLCD Panels
  • State-of-the-Art Layout mit Andockfenstern
  • Parameter Completion für alle high-level Commands
  • Syntax Highlighting für verbesserte Lesbarkeit
  • Syntax Checking zum schnellen Aufspüren von Fehlern
  • Samples für erleichterten, schrittweisen Einstieg in den Befehlssatz
  • Web-Update: Arbeiten Sie stets mit der aktuellsten Programmversion und Firmware
  • Bedienungshilfen durch ausführliche Hilfe und Hints
Use Case für ein intelligentes 7.0" iLCD-Modul im industriellen Einsatz
„Wir hatten schon einige intelligente Displays für PC-lose Systeme im Einsatz, waren aber nie so richtig glücklich damit. In unserer neuesten Gerätegeneration setzen wir das 7" und 10.2" von demmel products ein. Endlich sind wir in der Lage, auch auf PC-losen Systemen aufwändige Inhalte auf einem Display anzuzeigen.“
Ralf Bauhofer, Produktmanager
Schwer + Kopka GmbH

Befehlszeilen-Tools & Sample Source Code

iLoader

Erlaubt es dem Anwender, mit iLCD Manager XE exportierte Projektdaten (im *.rid oder *.lcdp-rflash Format) in den Flashspeicher des iLCD zu übertragen. Verfasst in Standard C demonstriert der Source Code das Senden und Empfangen von Daten über die serielle, USB- oder Ethernet-Schnittstelle. Um Flash-Updates auch im Feld zu realisieren, kann der Code auch modifiziert und in die Anwender-Applikation übernommen werden. Das Sample Code Archiv beinhaltet die ausführbaren Dateien für Windows und Linux sowie die benötigten Daten um die Anwendung unter Borland's C++ Builder 5.0, Embarcadero C++ Builder XE und Linux GCC zu erzeugen (auch einfach an Betriebssysteme oder Compiler anpassbar).

iLoader Executable (Windows), Version 5.03 vom 4. Februar, 2013 (44 kByte)

iLoader Source Code (.zip, Windows), Version 5.03 vom 23. Juli 2014 (492 kByte)

iLoader Source Code (.tar.gz, Linux), Version 5.03 vom 23. Juli 2014 (432 kByte)

 

iUpdate

Ermöglicht den Download von iLCD Firmware Dateien (im *.lcdp-bin Format) in den iLCD Controller. Nach Integration in die Anwender-Applikation können somit auch Up- und Downgrades der Firmware im Feld ohne iLCD Manager XE durchgeführt werden.

iUpdate Executable (Windows), Version 1.02 vom 21. Dezember 2012 (34 kByte)

2D Run-Length Encoding

Dieser Sample Code demonstriert komprimiertes Auslesen sowie Senden von Bildschirminhalten mittels 2D Run-Length Encoding. Der Standard C Code enthält alle in der 2D Run-Length Encoding Application Note beschriebenen Funktionen. In den meisten Fällen kann diese ohne Modifikationen in die eigene Anwendung übernommen werden. Die Datei "main" enthält Kommentare, welche die Verwendung erläutert.

2D Run-Length Encoding Source Code, Version 1.0 vom 30. April 2013 (101 kByte)

I2C Sample Source Code

Dieser Sample Code demonstriert den Umgang mit der I²C Schnittstelle. Der Standard C Code enthält eine "Treiber"-Datei, welche alle in der I²C Application Note beschriebenen Funktionen beinhaltet. In den meisten Fällen kann diese ohne Modifikationen in die eigene Anwendung übernommen werden. Die Datei "main" enthält ein simples Beispiel, welches das iLCD initialisiert und Text auf dem Screen anzeigt. Beide Dateien kompilieren unter Keil C für 8051 Controller mit 12MHz, können aber einfach für andere Controller oder Compiler angepasst werden.

I²C Source Code, Version 1.1 vom 10. Juli 2012 (40 kByte)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos hier.